Riester Rente wird nachgebessert » Wohn-Riester
Sie sind hier: Wohn-Riester > News > Riester Rente wird nachgebessert

Riester Rente wird nachgebessert

Sie ist DIE Private Altersvorsorge schlechthin, hat aber immer noch einige Kritikpunkte, mit der sie leben muss. Damit die Riester Rente in Zukunft jedoch noch attraktiver wird, soll jetzt nachgebessert werden. Dies sieht zumindest ein Maßnahmenkatalog vor, den die Regierungskoalition durchsetzen möchte. Der 19 Punkte Katalog soll dabei die Grundlage bilden für ein Altersvorsorgeverbesserungsgesetz, das die Riester Rente wie auch Rürup Verträge deutlich interessanter machen soll für die Bürger.

Zudem soll die Transparenz der Vorsorgeverträge an Gewicht gewinnen, und auch die Rentabilität der Riester Rente steht auf dem Prüfstand – ein Riester-Vergleich zeigt hier gravierende Unterschiede zwischen den verschiedenen Angebotsarten auf. Unser Ratgeber zur Auswahl der richtigen Riester-Rente hilft, die passende Anlageform zu finden. Die Private Altersvorsorge, die in Deutschland immer wichtiger wird, auch gerade wegen eines späteren Renteneintritts aufgrund der Rente mit 67.

Eine der Nachbesserungen soll laut „Rheinische Post“ zudem sein, dass der Kauf einer Eigentumswohnung mittels Riester Rente deutlich leichter von statten gehen soll. Seit der Einführung von Wohn Riester im Jahre 2008 hat sich zwar schon einiges geändert, aber gerade bei Wohneigentum besteht noch Nachbesserungsbedarf.

Aber auch die Rentabilität der Riester Rente wird auf den Prüfstand gestellt. Viel Kritik muss diese Form der Privaten Altersvorsorge immer wieder ernten aufgrund ihrer hohen Kosten. Durch den gesunkenen Garantiezins, der mittlerweile bei nur noch 1,75 Prozent p.a. ausmacht, stellt sich die Frage, in wie weit Riester Renten Verträge auch trotz der staatlichen Förderung überhaupt rentabel sind. Bereits kommende Woche soll der Maßnahmenkatalog mit den 19 Punkten zur Verbesserung der Privaten Altersvorsorge vorgelegt werden durch den finanzpolitischen Sprecher der Unionsfraktion, Klaus-Peter Flosbach. Inwieweit die Maßnahmenpunkte dann auch wirklich umgesetzt werden, wird dabei die Antwort auf die Frage sein, ob die Riester Rente zeitgemäß und auch tatsächlich attraktiv ist für jene, für welche diese Form der Privaten Altersvorsorge überhaupt gedacht ist.

Und auch bei der Rürup Rente, der so genannten Basisrente, soll nachgebessert werden, die Förderungshöchstgrenze soll hierbei um 4.000 Euro auf dann 24.000 Euro angehoben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.